Das erste Frühstück an einem richtigen Tisch…

20110916-085746.jpg

Ach kann’s uns gut gehen…

Heute geht’s dann in Rtg. Rotterdam weiter.

Yay!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Das erste Frühstück an einem richtigen Tisch…

  1. romanus sagt:

    Goedenmorgen,
    an euch alle, ihr seid super und ich freue mich, dass ihr soweit miteinander zurecht kommt und die tour fahrt. lieber lazlo dir wünsche ich, dass du deinen spass bei der tour auch findest und freue mich über dein durchhalten. viele liebe grüße an euch alle und besonders an lazlo.
    Tot ziens
    romanus

  2. JuLee sagt:

    Guten Morgen! Wow, ein echter Tisch beim Frühstücken und wie ich hörte sogar Betten zum Schlafen! Das habt ihr euch auch verdient. Ist echt super, dass ihr schon so weit gekommen seid und noch alle dabei sind. Naja, so eine Tour ist schon eine ziemliche Herausforderung, aber ihr könnt auch richtig stolz auf euch sein. Egal, wie es zwischendurch mal ist, ihr werdet es definitiv nie vergessen, denn so ein Erlebnis ist echt sehr besonders und ich kenne niemanden, der so etwas tolles mit seiner Klasse gemacht hat. Echt cool, dass eure Lehrer/Betreuer das für euch und mit euch machen! So, hoffe, dass ihr heute gut durchkommt und nicht durch Pannen etc aufgehalten werdet. Rockt Holland, macht’s gut und liebe Grüße!

  3. Anja Schmidt sagt:

    Hallo Ihr,
    75 km in der Zeit ist wirklich eine Superleistung! Herzlichen Glückwunsch!!! Auch wenn nicht immer alles rund läuft, schafft Ihr es als ganze Klasse so etwas Großartiges zustande zu bringen. Einfach toll! Ich wünsche Euch noch viele tolle Erlebnisse und weiterhin gute Fahrt!
    Viele liebe Grüße, besonders an Mattes,
    Anja

  4. Silke Schmidt sagt:

    Hallo zuammen,

    wow wir kommen aus dem Staunen nicht heraus!
    Tolles Miteinander zwischen Lehrkräften und Schülern!
    Gar nicht mehr so lang und ihr habt euer Ziel erreicht.
    Ein Frühstück am Tisch, welch Luxus :-)

    Hi Mattes ich sitze hier mit Oma am PC…ihr typischer Spruch: de Gören lehrt wat foerd Leben…lg an alle Silke

  5. Eva Kowalski-Stasiak sagt:

    Hallo Ihr fleißigen Radler,
    jetzt fehlt ja nicht mehr viel bis zur Fähre und dann seid Ihr schon in England. Einfach toll, was Ihr mit Eurem Durchhaltewillen schon alles geschafft habt. Den Rest kriegt Ihr auch noch locker hin.
    Ich bin schon ganz gespannt auf Eure ausführlichen Berichte nach der Rückkehr.
    Wünsche Euch einen regenfreien Tag morgen und ganz viel Rückenwind!
    Liebe Grüße
    Eva

  6. Lukasz sagt:

    Hallo da unten,
    letzes Wochenende sind Carmen und ich nach Paris geflogen und 30min nach dem Start in HH hat der Pilot eine seltsame Durchsage gemacht.
    “Bitte alle Passagiere auf der linken Seite aus dem Fenster gucken da ist eine auffällige Formation am Boden zu sehen und wir machen eine Drehung damit die Passagiere auf der rechten Seite das auch sehen können” -
    Nach der Drehung kam dann noch eine Durchsage:
    “Wir haben den Tower in HH und Paris angefunkt und angeblich ist da ein menschlicher Tornado auf Rädern Richtung London unterwegs.”
    Da wussten Carmen und ich natürlich was los ist.
    Die Staubwolke war imens. Die glühende Asphaltspur bis zum Horizont und alle Kühe Richtund Allemagne hatten ihre Felcken verloren.

    Wäre schön auch mal ein Foto mit Janusz zu sehen. Auch wenn die Frisur nicht mehr sitzt. Jungs -in London trägt man Bob Frisuren. Also cool bleiben.
    In Paris haben wir endkrasse Streetart Fotos gemacht und freuen uns auf Eure Londonsnapshots.

    Das Paradis der Großstadt liegt in naher Ferne, die Kühe dann längst hinter Euch! 70 km am Tag, Ihr habt unseren ganzen Respekt! Bisher klingt alles nach “heiter” bis “wolkig”, “kleineren” und “heiteren” Katastrophen!!!! Bald könnt Ihr die Strassenseite und die Sprache wechseln! Euch tolle Begegnungen, rauschende Feste, flotte Reifen und den schönsten Herbst aller Zeiten!
    all the best!
    Carmen und Lukasz

  7. Kerstin Erler sagt:

    Hallo Herr Zelle und liebe Radler,
    auch auf St.Pauli verfolgen wir eure Tour und sind beeindruckt von dem was ihr so am Tag so an Strecke schafft.(Wir haben nämlich die Vorbereitung von Herrn Zelle verfolgt ;) ). Wünschen euch noch viele sonnige Tage
    Kerstin, Christian und Nelli